Herbstübung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Salzburg

09.10.2017

Regnerisches und kühles Herbstwetter bei der geheimen Herbstübung konnte das Engagement der eingesetzten Kräfte nicht bremsen.

Großalarm bei der Firma Energie AG in der Rettenlackstraße, Brand in der Lagerhalle mit mehreren vermissten Personen war die Übungsannahme.

Als kurz nach 18 Uhr 30 die Alarmierung ausgelöst wurde, beteiligten sich knapp über 80 Mitglieder der FF Stadt Salzburg mit sämtlichen Fahrzeugen an der Übung.

Der LZ Bruderhof konnte hier zur Unterstützung 25 Mitglieder und 4 Fahrzeuge stellen.

Die Aufgaben wurden bei Eintreffen der Fahrzeuge durch den Einsatzleiter AFK Leprich verteilt.

Tank 1 Bruderhof wurde zur Rückseite des Objektes delegiert und dort vom Abschnittsleiter OV Ziegler Walter beauftragt einen Innenangriff mit schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung und zugleich Personenrettung durchzuführen.

Tank 2 Bruderhof diente als Wasserreserve und speiste Tank 1 Bruderhof bis die Zubringerleitung von Pumpe 1 Bruderhof fertiggestellt war. Der Atemschutztrupp von Pumpe 1 unterstützte bei der Personenrettung. Die Mannschaft von Pumpe 2 Bruderhof sorgte für den Transport der Verletzten.

Gemeinsam mit den anderen Löschzügen wurde hier ein umfassender Löschangriff, mit mehreren Atemschutztrupps im Innenangriff durchgeführt.

Ein besonderer Dank gilt der Fa. Energie AG für die Bereitstellung des Objektes. Den Übungsausarbeitern OV Ziegler Walter und BI Schüller Markus vom LZ Bruderhof gebührt ein Dank für die knackige Übung!

Einsatzleiter Gesamt: AFK Leprich Mike

Einsatzleiter FFB: OBI Vidmer Harald

eingesetzte Mannschaft FFB: 25

eingesetzte Fahrzeuge FFB: Tank 1, Pumpe 1, Tank 2 und Pumpe 2

weitere Fotos folgen noch !

KATEGORIE: Ausbildung

AUTOR: Heimo Ziss