Kirchenwirt zu Itzling, ein dankbares Übungsobjekt

29.08.2017

Küchenbrand beim Kirchenwirt zu Itzling

Als Vorbereitung für die praktischen Übungen bei unserem Oktoberfest am 16.09.2017, übten wir die Brandbekämpfung im Innenangriff über Steckleitern und einen Außenangriff.

Übungsannahme war der Brand in der Küche die im 1. Stock gelegen war. Der Brand schlug über das Fenster auf die Außenfassade über und entwickelte sich Richtung Dachstuhl. Es wurden 3 Personen vermisst.

Mit 3 Fahrzeugen ( Tank 1, Pumpe 1 und Pumpe 2 ) mit 27 Mann wurden die gestellten Aufgaben bewältigt, die hier vom Übungseinsatzleiter LM Schabauer Manuel gestellt wurden.

T1 Bruderhof ging mit einem Atemschutztrupp, über eine Steckleiter, auf die Terrasse, zur Brandbekämpfung vor. Zuerst wurde außen versucht die Brandausbreitung zu verlangsamen und einen weiteren Überschlag aus dem Brandraum zu verhindern.

Während Pumpe 1 und Pumpe 2 eine Zubringerleitung herstellten, rüsteten sich die Atemschutztrupps der beiden Fahrzeuge aus und begannen mit der Vermisstenrettung. Der ATS Truppe von Pumpe 1 konnte eine Person im Keller orten und retten und nachdem diese aus dem Gefahrenbereich gebracht wurde, eine weitere aus dem Dachgeschoss retten.

Während der ATS Trupp von Pumpe 2 eine Person über Steckleiterteile von einem Vordach rettete, wurden von den freien Kräften der beiden Fahrzeuge noch Angriffsleitungen für den einen Außenangriff verlegt und in Betreib genommen.Nach dem das Übungsbrandgeschehen abgearbeitet war, wurde das Objekt durch den ATS Trupp von Pumpe 2 zur Druckbelüftung vorbereitet.

Nach ausgiebiger Durchlüftung konnte die Übung beendet werden.

KATEGORIE: Ausbildung

AUTOR: Heimo Ziss