ÖFAST beschäftigt tausende Feuerwehrleute in Salzburg

08.12.2017

c/FFB

Neuer Leistungstest fordert die Feuerwehr. ÖFAST in aller Munde.

ÖFAST = Österreichischer Feuerwehr Atemschutz Test.

Neben den bisherigen regelmäßigen  ärztlichen Untersuchungen hat die Feuerwehr nun auch einen jährlichen Fitnesstest eingeführt, um für sich und für den Atemschutzträger einen Überblick über die Fitness  der Atemschutzträger zu bekommen.

Damit hier ein geregelter Übergang geschaffen werden kann, beginnen nun die laufenden Tests, damit die Atemschutztauglichkeit wieder um ein Jahr verlängert werden kann. Neben den Atemschutzträgern sind viele Mitglieder in der Organisation und Abwicklung des Testes involviert.

Das Stadtkommando der FF Salzburg hat dazu nun 3 Termine ausgeschrieben an denen sich auch 24 Atemschutzträger des LZ Bruderhof beteiligen.

Diese 5 Stationen sind zu bewältigen:

200 m gehen ohne Last und 100 m mit 2 B-Schläuchen

Stiegen steigen, 90 Stufen auf und ab über 1 Stockwerk 5 x auf und absteigen

100 m gehen mit 2 Kanistern a 20 kg

18 Hindernisse übersteigen und unterkriechen

1 Schlauch aufrollen.

Testdauer max. 25 min.

 

Anbei einige Impressionen

 

 

KATEGORIE: Ausbildung

AUTOR: Heimo Ziss