Wohnungsbrand nähe Aiglhof mit 8 Verletzten

24.12.2018

Ein Großaufgebot an Rettungskräften von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr / LZ Bruderhof und Rotem Kreuz wurde um 02 Uhr 55  am Tag des Heiligen Abends zu einem Wohnungsbrand im Aiglhof alamiert.

Aus unbekannter Ursache ist in einer Wohnung im Erdgeschoß ein Brand ausgebrochen, der auch zu einer starken Verrauchung im gesamtem Wohnhaus führte. Die ersteintreffende Berufsfeuerwehr begann mit einem Hochdruckrohr mit der Brandbekämpfung und der Personenrettung. Insgesamt mußten 8 Personen aus den Haus evakuiert werden. Der alamierte LZ Bruderhof konnte innerhalb kürzester Zeit mit 5 Fahrzeugen und fast 30 Mitgliedern zur Unterstützung ausrücken.

Tank 1 Bruderhof stellte einen Atemschutzrettungstrupp , der, nach eintreffen von Pumpe 1 Bruderhof, bei der Durchsuchung des Wohnobjektes nach weiteren Personen unterstützte und noch eine Person aus dem Obergeschoß sicher ins Freie geleiten konnte. Die Bereitschaft für den Rettungstrupp wurde in der Zswischenzeit durch den Atemschutztrupp von Pumpe 1 übernommen.

Nachdem der Brand gelöscht war, wurde das Wohnhaus noch belüftet und gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr die Wohnung ausgeräumt.

Einsatzende: 05 Uhr 30

Einsatzleiter FFB: OBI Vidmer

eingesetzte Fahrzeuge FFB: Tank 1 Pumpe 1 Tank 2, Pumpe 2 und LAST

eingesetzte Mannschaft FFB: 28

c/Fotos fmt Pictures

https://www.fmt-pictures.at/bericht.php?bericht_id=7690

https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/innsbrucker-bundesstrasse-wohnung-in-flammen-acht-verletzte-63005737

https://www.sn.at/salzburg/chronik/salzburg-maxglan-acht-menschen-nach-wohnungsbrand-im-spital-63008032

https://salzburg.orf.at/news/stories/2955335/

 

KATEGORIE: Einsatz

AUTOR: Heimo Ziss