Alle Jahre wieder ! Leistungstest für Atemschutzträger

31.01.2019

Leistungstest fordert die Feuerwehr.

ÖFAST = Österreichischer Feuerwehr Atemschutz Test.

Neben den bisherigen regelmäßigen  ärztlichen Untersuchungen hat die Feuerwehr nun 2017 auch einen jährlichen Fitnesstest eingeführt, um für sich und für den Atemschutzträger einen Überblick über die Fitness  der Atemschutzträger zu bekommen und die Einsatzeigung auch zwischen den ärtzlichen Untersuchungen zu bestätigen.

2019 wird der Test erstmalig im LZ durchgeführt. Den 30 Atmeschutzträgern des LZ Bruderhof wurden 3 Termine angeboten, die auch sehr ausgiebig genutzt werden. Neben den Atemschutzträgern sind viele Mitglieder in der Organisation und Abwicklung des Testes involviert.

Allein im LZ Bruderhof werden für diesen Tauglichkeitstest, inkl. Vor – und Nachbereitung ( Auf- und Abbau der Bewerbsstrecke, Atemschutzmasken waschen und prüfen, Atemschutzgeräte versorgen, Atemschutzflaschen neu füllen und den dazu gehörigen Verwaltungsaufgaben ( “Schreibkram”)  ) über 100 Stunden aufgewendet.

Diese 5 Stationen sind zu bewältigen:

200 m gehen ohne Last und 100 m gehen mit 2 B-Schläuchen

Stiegen steigen, 90 Stufen auf und ab über 1 Stockwerk 5 x auf und absteigen

100 m gehen mit 2 Kanistern a 20 kg

18 Hindernisse übersteigen und unterkriechen

1 C – Schlauch 15 m aufrollen.

Testdauer max. 25 min.

 

 

KATEGORIE: Ausbildung, News, Sonstiges

AUTOR: Heimo Ziss